Engine Shop!

19. März 2005 - Tag der offenen Tür bei Klaus Derondeau Motorentechnik

Bis ins benachbarte Ausland hinein ist die Arbeit von Klaus Derondeau und seinem Team geschätzt. Zuverlässigkeit und Qualität sind dabei Tugenden, die hier noch groß geschrieben werden.

So ist es denn auch nicht verwunderlich, dass eine Reihe von TR-Freunden aus den Niederlanden zu einem Tag der offenen Tür gekommen sind.

Zuerst wird gefachsimpelt, wo so viele TRs und ihre Besitzer zusammenstehen.

Der gelb/schwarze Healey wird mit Respekt vor der Technik und gesundem Selbstbewusstsein in Augenschein genommen.

Dann beginnt die Führung, oder besser: Zuerst gibt es einmal einen kleinen Imbiss als Stärkung. Ein heißer Kaffe rundet das Ganze wohltuend ab.

Nun aber zur Technik: In geradezu klinischer Umgebung präsentiert Klaus Derondeau die einzelnen Arbeitsgänge, die ein Motor bei der Revision bzw. Instandsetzung durchläuft. Dabei geht er auf die verschiedenen Besonderheiten ein, die speziell bei klassischen Triebwerken zu berücksichtigen sind.

Es ist eine lockere Atmosphäre, in der die TR-Freunde ihren Wissensdurst gestillt bekommen.

Nach all den positiven Eindrücken und den ausführlichen Erläuterungen sieht so mancher das Herz seinen Triumphs mit anderen Augen.

Tja, und wer's selber erleben will - hier ist die email: info@derondeau.de

Derondeau Motorentechnik in Aachen TR-Freunde aus den Niederlanden zu Besuch Zuerst einen Kaffee und dann die Technik.
.....was bei einem......... ...Zylinderkopf so alles zu beachten ist.