12. Int. Gold-Race!

16. August 2008 - Auf ein Neues in Jülich!

Wir wollten es ja eigentlich nicht mehr tun: Reine Orientierungsfahrt! Aber, diesmal wird in Jülich "touristisch" angeboten, und es zählt für den "Euregio-Classic-Cup 2008". Überredet! Unsere Ergebnisse (in der Cup-Wertung) sind bisher nicht so toll. Nutzen wir die Chance - für ein Streichergebnis.

TS-6532-L umrahmt von roten Autos...

Unser Team (TS-6532-L, Ulli und ich) startet früh morgens bei strahlendem Wetter nach Jülich.

Früstück, Schwätzchen, Leute treffen - nett! Fahrerbesprechung - Achtung, da gibt's 'ne Umleitung.

Ulli, hast Du's notiert? Alles Klar!

Wir starten mit guter Laune.

Die "Chinesen" sind eindeutig, die Kilometrierung eher nicht; zu ungenau.

Das "Chinesenlabyrinth" im Gewerbegebiet Aldenhofen hat es in sich! Wir schaffen es: Null Fehler.

Udo und Roffe sind mit von der Partie.
Frau muss sich nur trauen...Klasse! Mittagsrast an der Weser-Talsperre bei Eupen (B).

Weiter nach "Chinesen" bis Stolberg. Sonderprüfung auf dem Werksparkplatz: Pilone umfahren und Zeit setzen - 39:12 Sekunden. Um es vorweg zu nehmen. Nachmittags bestätigen wir die Zeit mit 39:29 Sekunden. Das macht 0,17 Fehlerpunkte - nicht übel!

Nächste Sonderprüfung: Steinbruch! Kleiner Rundkurs in 1:30 Min. Wir fahren 1:32:18 und schreiben den "Baumaffen" auf, der in der Prüfung steht. Diese Prüfung wird später wegen Protest storniert - schade.

Weiter geht es in Richtung Belgien. Achtung: Nationalitätskennzeichen aufschreiben, wenn die Grenze überfahren wird. Das war früher einfacher. Da standen überall Schlagbäume oder Zöllner in der Gegend.

Nächste Aufgabe ist eine Sollzeitprüfung mit 8 Abschnitten. An jedem Abschnitt kann eine Zeitkontrolle stehen. Wir sind nicht sicher, wie genau wir die Punte getroffen haben. Egal - die Prüfung wird auch storniert.

SP5 ist eine Funkzeitprüfung, wo das Ziel zur vollen Minute fliegend zu überfahren ist. Also, fliegend meint hier: ohne Anhalten. Man ahnt es schon: Auch diese Prüfung wird storniert.

Ergebnis: Wir haben zwei Prüfungen super absolviert = nur 0,17 Fehlerpunkte; haben aber zwei Schilder übersehen. Macht zusammen 20,17 Punkte. Und das ist Platz Nr. 17 von 19 Teilnehmern in Klasse T1. Da sage ich jetzt lieber nix mehr....

Jedenfalls kommen Udo und Roffe schon vor der Siegerehrung mit zwei Pokalen an. Die sind noch vom letzten Jahr.

Wir holen uns dann doch noch den Ehrenpreis bzw -pokal für das älteste Auto im Starterfeld - ein schwacher Trost.

Udo und Roffe mit 2007er Pokalen.