8. Eschweiler Classic Tour!

05./06. Juni 2009 - Erster Lauf zum Euregio-Classic-Cup 2009!

Die Spannung ist groß, die Erwartungen hoch! Mit der 8. Eschweiler-Classic-Tour steht der erste Lauf zum Euregio-Classic-Cup 2009 auf dem Programm. Alles, was bisher in 2009 an Oldtimer-Veranstaltungen gefahren wurde, war allenfalls "Vorspiel".

Wiedersehen bei der Papierabnahme am Freitag!

Wie im vorigen Jahr sitzt Ulli als Navigator im TR2. Wir wollen endlich punkten!

Auch diesmal findet die Dokumentenabnahme freitags im Autohaus statt. Dort trifft man die Recken, die mit um den Euregio-Classic-Cup kämpfen, aber natürlich auch die Teilnehmer, die "nur" eine schöne Veranstaltung erleben wollen.

Gut 100 Oldtimer begeisterte Teams werden erwartet, und so wird auch eine unglaublich breite Palette an historischen Fahrzeugen präsentiert.

Da die diesjährige Veranstaltung u.a. als Wertungslauf zum ADAC FIVA HISTORIC CUP zählt, sind einige "echt heisse Rallye-Geräte" aus ferneren Gefilden zu bewundern.

Abnahme im Autohaus!

Nach der Papierabnahme sind die Freitagsteilnehmer zum Empfang in historischem Ambiente geladen, wo dann bei anregendem Getränk und leichten Häppchen angeregt "Benzin" geredet wird.

Arnold Packbier als "Chef" des AC-Eschweiler und Fahrtleiter Dieter Heinen nutzen die Gelegenheit, die Teams auf den morgigen Wettbewerb einzustimmen, nicht ohne das Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer und der Sponsoren lobend zu erwähnen - ohne sie ginge gar nichts!

Empfang nach der Abnahme! Einschwören der Teams... Vorstart... Nullwagen...
Fertig zum Start...

Samstag - es ist soweit! Unser TR ist bereit. Wir sind bereit. Alle sind bereit, ausser vielleicht die Lichtschranke. Macht nix - kann passieren. 09:10 ist unsere Startzeit, weil: wir haben Startnummer 10.

In mehreren Schleifen geht es durch die Eschweiler Innenstadt, vorbei an Zuschauern, die uns, mit bunten Fähnchen winkend, begeistert begrüßen.

Das Bordbuch dirigiert uns auf der Aachener Strasse in Richtung Antenne-AC, wo eine Stempelkontrolle aufgebaut ist und später "life und in Farbe" berichtet werden wird.

In the middle of nowhere!

Irgendwo im Nirvana bei einer der vielen Zeitprüfungen

Einfahrtstempel zur Mittagsrast.

Weiter geht es in Richtung Aachen. Die "Chinesen" sind eindeutig und recht gut kilometriert (d.h. die Entfernungsangaben stimmen).

Es ist ein guter Tag!

An "der Soers" gibt es eine Sollzeitprüfung: Fahren Sie die Szp42 mit einer gleichmäßigen Geschwindigkeit von 42 km/h. Durchfahren Sie das Ziel "fliegend" (ohne anhalten) nach genau 4 min und 44 sek. Pro sek abweichung gibt es einen Strafpunkt.

Das kriegen wir hin!

Lunch im de Pothof in Reijmerstok.

Die nächste Prüfung kommt gut 11 km später und ist in Wirklichkeit 2 Prüfungen. Auf die erste Szp40 mit 4 min 55 sek folgt sofort eine Szp40 mit 3 min und 25 sek. Höchste Konzentration bei Navigator, Fahrer und, ja auch der TR2 ist voll konzentriert!

So hangeln wir uns von Prüfung zu Prüfung, ohne dass auch nur eine Spur von Langeweile aufkommt.

Von der schönen Landschaft bekommen wir allerdings auch nichts mit, und wir sind froh, dann doch die Mittagsrast in der Nähe von Reijmerstok zu erreichen. Hier wird für uns gegrillt!

Echt lekker - wie der Holländer sagt.

Oldiparade... More Oldies... Even more Oldies... Da braut sich was zusammen...
Lohn der Angst...!?

Der Rückweg wird feucht. In Eijnatten machen wir das Auto zu. Von jetzt an arbeiten wir quasi in einem fahrenden Einmannzelt. Es ist eng und laut. Der Wischer läuft ununterbrochen.
Es ist kein guter Tag.

Die restlichen Prüfungen absolvieren wir mit beschlagenen Scheiben, who cares?

Plötzlich sind wir im Ziel. Sektempfang, Jubel, Auto abstellen - geschafft!

Wir treffen die Anderen. Wir warten. Wir reden. Wir geniessen das Buffet. Wir warten.

Dann ist plötzlich Siegerehrung. Wir sind gespannt. Klasse E2 - das sind wir. Nicht Platz drei, auch nicht Platz zwei; nein, wir haben den Ersten in unserer Klasse gemacht! Jubel!
Na ja, im Gesamtergebnis liegen wir am Ende des ersten Drittels ?!? aller Teilnehmer. Egal!

Es ist ein guter Tag !!!
...und ganz herzlich gratulieren wir all unseren Mitbewerbern, die sich auch über ihre Platzierung freuen .