Kabelbaum und erste Anschlüsse!

Im Mai 2011 ist unser Projekt "hinten rum" soweit fertig, dass eigentlich die Innenverkleidung angebracht werden könnte. Dazu macht es aber Sinn, vorher die notwendigen Kabel in Richtung Heck zu verlegen. Und wo wir den neuen Kabelbaum einmal in Händen halten, sucht er sich wie von selbst seinen Weg zu allen Stromquellen und Verbrauchern. Da ist das gemeine Elektrikerherz einfach nicht mehr zu bremsen.

Die paar Kabel sind aber auch wirklich überschaubar.

Der Kabelwurm sucht seinen Weg Das sieht noch etwas struppig aus

Die Nervenbahnen von TS-1651-L werden neu verlegt.

Auch vorne machen sich die neuen Drähte gut. Unterm Armaturenbrett...

Die Kabelage kommt im 54er Auto recht übersichtlich daher!

Vorherfoto und Schaltplan... Auch der alte Wischermotor macht 'ne gute Figur.

Der alte Regler von 1954 ist nicht mehr zu retten. Da muss ein neuer her. Starterrelais, Sicherungsbox und Wischermotor werden aufgearbeitet und einer Funktionsprüfung unterzogen, bevor sie wieder verwendet werden.

Bei der Verdrahtung orientieren wir uns an unseren Fotos von vorher, damit auch wirklich alles am rechten Fleck sitzt. Dank der Schrauben-Kits von Marc Macey, sieht selbst das kleinste Detail aus, wie frisch vom Werk - So gefällt uns das!

Beispiel: Das Blinkrelais - in der Position und mit dieser Halteklammer wurde das Blinkrelais ab Werk montiert.

Und weil wir einmal dabei sind, werden auch gleich die Rückleuchten verkabelt.

So gefällt uns die Verkabelung - genau wie damals!
Rückleuchte... ...einsatzbereit.