Lackierung - Teil 3 !

Motor- und Innenraum sind nun das Ziel unserer Massnahmen. Die sind aber keineswegs neu: Auch hier wird wieder gespachtelt, geschliffen, gefüllert und immer wieder geschliffen...

...Motorraum gefüllert... Innenraum in Vorbereitung...
Motorraum lackiert... Innenraum lackiert...

Wie bereits gesagt: Füllern und erneutes Schleifen führen zur "popo-glatten" Oberfläche!

Sieht schon gut aus... Die Reserveradmulde - besser als neu.

Je mehr Farbe auf das Gehäuse kommt, um so beeindruckender und motivierender wird unser Projekt. Wir brennen darauf, die Karosserie zusammenzubauen und mit all den schönen Teilen zu bestücken, die dann einmal unseren alten TR2 in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Dieses Holzteil hält später das Armaturenbrett. Erste minimale Montagearbeiten :-)

Bevor die Aussenlackierung passiert, muss die Holzverstrebung angebracht werden, die später einmal das Armaturenbrett hält. Dieses Holzteil haben wir ebenfalls präpariert, damit der Zahn der Zeit künftig nichts mehr zu nagen hat.