11.05.2010 - Geburtstag und Hochzeit

TS-1651-L wird 56 und endlich kommen Fahrwerk und Karosserie wieder zusammen!

In der KFZ-Fertigung versteht man unter "Hochzeit" das Vereinigen von Fahrwerk und Karosserie. Das ist quasi der magische Moment, wo dem neuen Auto "die Seele eingehaucht" wird.

Auch für uns ist das ein feierlicher Augenblick, nur dass TS-1651-L nach fast fünf Jahren keine neue Seele bekommt, sondern wir holen heute unseren Roadster aus dem Koma zurück. Von jetzt an geht es bergauf!

TS-1651-L - noch getrennt Niklas schaut skeptisch!

Zwei kräftige Kerle genügen, um die Karosserie von TS-1651-L anzuheben und vorsichtig auf das Fahrgestell abzulassen - nur nichts verkratzen!

...gar nicht so schwer. Niklas schaut immer noch skeptisch!

In den nächsten Tagen werden wir die Karosserie am Rahmen festschrauben. Die Gummi-Pads zwischen Rahmen und Karosserie werden exakt nach Handbuch verteilt. Also aufpassen wo welche und wieviele untergelegt werden müssen. Sonst stimmen nachher die Spaltmasse nicht - oder so...

...fast wieder ein richtiges Auto. Das wird definitiv ein Hingucker!

Ein weiterer Vorteil der "Aktion Hochzeit" ist die Tatsache, dass ab jetzt die Garage wieder funktioniert. D.h. Durchgang zum Garten ist ohne "Kreuz verrenken" wieder möglich!

TS-1651-L - Vorderansicht TS-1651-L - Heckansicht

So langsam kriegen wir einen Eindruck, wie TS-1651-L einmal aussehen wird. Da bekommt man doch regelrecht Lust auf mehr...

Die nächsten Schritte werden wohl folgende sein:

  • Türen einbauen und Spaltmasse prüfen - gegebenenfalls Pads variieren
  • Hintere Radkästen verkleiden
  • Tank einbauen
  • Kabelbaum verlegen
  • hintere Kotflügel montieren
  • hintere Stoßstangenhörner anbringen
  • Kofferdeckel und Reserveradfachdeckel einbauen
  • Innenverkleidung komplettieren

Den Plan haben wir ja. Jetzt müssen wir bloß noch die Zeit beschaffen!