TS-6532-L - Der tickt nicht richtig!

Oktober 2001 - Immer Ärger mit den Ventilen....

Wir haben Probleme, die Ventile richtig einzustellen.

Die Kipphebelwelle ist ausgebaut

Nachdem die Kipphebelwelle wegen der Probleme mit den Stößelstangen mehrmals aus- und eingebaut worden ist, kommt es immer häufiger zu hässlichen Ventilgeräuschen.

Das wird so schlimm, dass nach dem Einstellen der Ventile gerade einmal eine Runde um den Block reicht, und das Klappern ist wieder da.

Gebrochener Lagerbock der Kipphebelwelle

Es sind die vorderen Ventile, die gleich wieder Spiel bekommen. Das muss doch einen Grund haben.

Bei genauem Hinsehen kommt dann die Ursache zu Tage. Zwei der vier Kipphebelwellenböcke zeigen Risse im Befestigungsauge. Der erste Lagerbock ist schon komplett durchgebrochen.

So muss die Kipphebelwelle ja Spiel bekommen. Die Ventile drücken ja von unten dagegen.

Der Zahn der Zeit und ein zu hohes Anzugmoment der Befestigungsmuttern haben da wohl ihr Werk getan.

Die Lagerböcke müssen ersetzt werden. Leider sind die gusseisernen aus der frühen Produktion nicht mehr zu bekommen. Aber die Neueren aus Aluminium sind schnell besorgt und montiert.

Jetzt klappt  (nicht klappert) es auch wieder mit den Ventilen.