TS-6532-L - lieber mal nachsehen...

April 2012 - Ob der Kettenspanner noch spannt?

Nach gut 11 Jahren und rund 38.000 km Laufleistung haben wir von verschlissenen Kettenspannern im Motor von Triumphen gehört und auch welche (kaputte Kettenspanner) gesehen.

Maske ab...

Wir entscheiden: Da muss nachgesehen werden - Risiko ist zu hoch!

Also geht die bekannte Prozedur wieder los: Front- maske abbauen, Kühler ausbauen und Keilriemen- scheibe samt Lüfter und Verlängerungsstück demon- tieren. Erst dann kann der Stirndeckel, hinter dem sich die Steuerkette samt Kettenspanner verbirgt, entfernt werden.

Kettenspanner

Wir inspizieren den Kettenspanner und stellen leichte Verschleissspuren fest. Die entsprechen durchaus der Laufleistung und geben uns doch ein gutes Gefühl der Beruhigung zurück.

Diese Aktion hätten wir uns also sparen können.

Nichts trotz und weniger desto bauen wir einen neuen Kettenspanner mit gehärteter Oberfläche ein - wo wir schon mal dabei sind.

Neuer Spanner drin... Deckel wieder drauf... ..und alles wieder zusammen.

Der Rest ist schon fast wieder Routine.

Stirndeckel abdichten und montieren - Keilriemen- scheibe und Flügel anbringen - Kühler einbauen, füllen und auf Dichtheit prüfen - Frontmaske an- bauen

Danach ist Probelauf angesagt. Läuft der Motor nicht doch etwas leiser, als vorher? Oder ist das Einbil- dung? Who knows?