TS-6532-L Hinterachse - Federung - Differenzial!

Lockheed is the game of the day...

Viel wurde über die gebrechliche Lockheed-Hinterachse geschrieben, die in allen TR2 und in den TR3 bis Fahrgestellnummer TS-13046 verbaut worden ist. Und tatsächlich kam es relativ häufig vor, dass eine der hinteren Steckachsen am Differenzialeingang abgeschehrt wurde. Ursache nach heutigen Erkenntnissen: schlechte Materialeigenschaften der etwas filigran geratenen Halbwellen. Wir haben diese Erfahrung im Mai 2003 bei unserer Tour nach Jabbeke auch machen dürfen.

Viele der mit Lockheed-Achsen ausgerüsteten TRs wurden inzwischen auf die wesentlich robustere Girling-Achse der späteren 3er umgerüstet. Unserer Meinung nach ist diese Maßnahme heute nicht mehr nötig, da jetzt neue und verstärkte Steckachsen für die Lockheed-Achse verfügbar sind. Die halten selbst dem harten Rallye-Einsatz stand.

Unterschiede der beiden TR-Achstypen

Die Lockheed Achse des TR2 im Unterschied zur Girling Achse der späteren TR-Modelle